Selbstportrait mit Eiern

Neuer Zirkus

von und mit Natalie Reckert

In dem 50-minütigen Solostück verschmelzen Artistik, Sprache und Tanz zu einer sowohl abstrakten als auch persönlichen Welt, in der Schönheit, Kraft, Irritation und einige Eier Platz finden.

Ein Handstand, das ist ein kleines Manifest.
Ein Zustand, in dem ich sehr stark und sehr zerbrechlich bin.
Es ist ein Machtspiel mit der Schwerkraft.
Ein Handstand ist wie ein mühsam errichtetes Kartenhaus, das mit Sicherheit bald zusammenfallen wird.

Das Stück hatte 2014 in Kassel Premiere und hat in 2016 auf dem Edinburgh International Fringe Festival 4 Sterne bekommen.

Team: Natalie Reckert (Darstellerin & Künstlerische Leitung), Caroline Intrup (Co-Regie, Sprechtraining, Textbearbeitung)

Premiere: 2. Mai 2014, Kulturhaus Dock 4, Kassel

Weitere Spielorte: Tollwood Festival (München), Edinburgh Fringe Festival (UK), Regensburger Kulturpflaster, Monsun Theater Hamburg, Zirkusfestival Flughafen Düsseldorf, Mlejn Theater (Prag), Jihlava Cultural Centre (Tschechien), Circomedia (Bristol, UK), ›The Lowry‹ (Salford Quais, UK), 100° Festival (Hebbel am Ufer, Berlin), City of Wings Festival (Yper, Belgien), Postcards Festival (Jackson's Lane Theatre, London), Canvas Showcase Festival (London), Circ_O festival (Weimar), Theaterforum Kreuzberg (Berlin), Circus Festival (Berlin), Currency Festival ›The Place‹ Theater (London), Ackerstadtpalast (Berlin)

Pressestimmen

»Eine Artistin des Tanzes: Natalie Reckert agiert millietergenau. Und sie erzählt Geschichten: poetische, witzige, skurrile.« Hessische Niedersächsische Allgemeine

»Natalie Reckert kreiert mit neuen Bewegungsformen der Handstandartistik eine zauberhafte minimalistische Atmosphäre.« Köln Magazin

»This simple, joyful show is crystal clear in its purpose.« Jen Bolsover, Edinburgh Spotlight, 4 Sterne

»I love it. I love her, I love her story, I love her honesty and her self-exposure.« Dorothy Max-Prior , Total Theatre 2016

Trailer

 

›Selbstportrait mit Eiern‹ bei Natalie Reckert