Wünsch Dir was!

Ad-hoc-Künstlerresidenz ›Utopia Parkway‹

von EXP.edition und dem Interventionsraum


»final call! Utopia Parkway, eine Initiative von EXP.edition in Zusammenarbeit mit dem Interventionsraum e.V., lädt Visionäre aller Disziplinen zwischen dem 15. Februar und dem 26. März 2011 zu einer Ad-hoc-Residenz ein. Bewerbungen sind ausschließlich per Telefon-Hotline bis 11. Februar 2011 einzureichen.«
Auf diese Ausschreibung hin nutzten ca. 100 Künstler die vor dem Abriss stehenden Ladenflächen und Schaufenster in und um die Marienpassage und Tübinger Straße in Stuttgart zur künstlerischen Bespielung und experimentellen Artikulation.

 

Befragung

Im Rahmen von Utopia Parkway entstand WÜNSCH DIR WAS!, eine Befragung von Passanten und Besuchern, rund um das Thema: Wer ich wirklich bin – Was steckt in mir – Auf der Suche nach Fremden in mir.

WÜNSCH DIR WAS!
1 Ich wäre gerne …
2 Ich könnte gerne …
3 Ich hätte gerne folgende Superheldeneigenschaften …

In den Briefkasten eines ehemaligen Blumenladens konnten die ausgefüllten Wunschzettel eingeworfen werden. Die gesammelten Wünsche sind Material für Geschichtenkonzerte von Holunda & der Schurke. In Form von Ad-hoc-Performances gab es im Rahmen von Utopia Parkway bereits einige Kostproben.
Der Briefkasten ist bei jedem Konzert mit dabei und nimmt Eure ausgefüllten Fragebögen entgegen und ihr dürft nicht mehr nur wünschen, sondern auch fordern und fragen!

 

Residenz: 1.-26. März 2011, Utopia Parkway, Stuttgart.

 

›Wünsch Dir was!‹ bei Utopia Parkway