Neu

1.-7. Okt 2017 – Einsprache für das LUCAS

40. Internationales Festival für junge Filmfans in Frankfurt a. M.

Deutsche Einsprache für LUCAS Internationales Festival für junge Filmfans - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinAnfang Oktober spreche ich wieder live im Kino die deutschen Dialoge, damit auch das junge Publikum die Filme im Original versteht!
Dieses Jahr kann ich nur zwei Tage für LUCAS in Frankfurt sein, da wir ja mitten in den Endproben für ›Wolfgang‹ stecken. Aber dank guter Planung werde ich drei Langfilme mit insgesamt sechs Vorstellungen einsprechen!

Wallay (Frankreich, Burkina Faso, Katar 2017, ab 12)
Mi, 4.10. 10.30 Uhr, CineStar Metropolis // Do, 5.10. 11 Uhr, Filmmuseum

Gamichi / Helmsman (Iran 2016, ab 13)
Mi, 4.10. 8.30 Uhr, CineStar Metropolis // Do, 5.10. 14 Uhr, Filmmuseum

Swallows and Amazons (Großbritannien 2016, ab 8)
Mi, 4.10. 14 Uhr, Filmmuseum // Do, 5.10. 9 Uhr, Filmmuseum

Ich freue mich riesig auf tolle Filme, große Kinderaugen und alte und neue Bekannte!
Und lade Euch wie immer herzlich ein, die eine oder andere Kinovorstellung zu besuchen, es lohnt sich − mit und ohne Kinder!

 


 

12. Okt 2017 – Wolfgang – Premiere & Spielzeiteröffnung!

Tanztheater von backsteinhaus produktion im Theater Rampe

'Wolfgang' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinIch freue mich schon im September meine ›Wolfsfamilie‹ wieder zu sehen. Dann liegt noch ein Probenmonat vor uns, bevor wir mit ›Wolfgang‹ die neue Spielzeit im Theater Rampe eröffnen!

›Wenn der Mensch auf die Hände fiele, als Vierfüßler ginge, sich sein Fell stehen ließe und heulte, so wäre evolutionär ein bedeutender Schritt getan.‹
Ein Stück für eine Sprecherin, einen Dirigenten, einen Musiker und Trucker, einen Chor, fünf bis sechs Tänzer*innen und ein Kind.

Tanz und Schauspiel: Chloé Beillevaire, Jean Bermes, Steven Chotard, Giancarlo D’Antonio, Isabelle v. Gatterburg, Heiko Giering, Joscha Halder, Caroline Intrup, Andreia Rodrigues

Team: Nicki Liszta (Künstlerische Leitung & Choreographie), Isabelle v. Gatterburg (Künstlerische Assistenz), Heiko Giering (Komposition & Musik), Valentin Eisele (Bühne & Kostüm), Caroline Intrup & Martina Grohmann (Dramaturgie), Michael Guserle (Hospitant)

Premiere: 12. Oktober 2017 // 20:00 Uhr // Theater Rampe, Stuttgart // Karten
Weitere Termine: 13.-14. und 18.-21. Oktober 2017

 


 

28. & 29. Okt 2017 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Der nächste Workshoptermin steht fest! Wir werden uns wieder zwei Tage lang mit dem Hörspiel- und Hörbuchsprechen beschäftigen. Die Leitung hat Autor und Hörbuchproduzent Peter Eckhart Reichel und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Die tontechnische Expertise und die großzügigen Räumlichkeiten stellt das Studio Omni Audio.

Der Workshop ist voll ausgebucht. Voranmeldungen für den nächsten Termin am 25./26. November werden aber bereits entgegengenommen!

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: Omni Audio in Berlin Charlottenburg

 



 

29. & 30. Juli 2017 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Und schon steht der nächste Workshoptermin fest! Wir werden uns wieder zwei Tage lang mit dem Hörspiel- und Hörbuchsprechen beschäftigen. Die Leitung hat Autor und Hörbuchproduzent Peter Eckhart Reichel und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Die tontechnische Expertise und die großzügigen Räumlichkeiten stellt das Studio Omni Audio.

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: Omni Audio in Berlin Charlottenburg

 


 

10. Juli 2017 – Wolfgang – Die Proben beginnen!

Tanztheater von backsteinhaus produktion

Nachdem wir fleißig an der Konzeption gearbeitet haben, freue ich mich nun auf den Probenbeginn für ›Wolfgang‹, die kommende backsteinhaus produktion mit der wir am 12. Oktober die neue Spielzeit im Theater Rampe eröffnen werden!
Zum ersten Mal werde ich sowohl auf der Bühne stehen, als auch die Produktion dramaturgisch begleiten. Jippie!

'Wolfgang' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Valentin Eisele

›Wenn der Mensch auf die Hände fiele, als Vierfüßler ginge, sich sein Fell stehen ließe und heulte, so wäre evolutionär ein bedeutender Schritt getan.‹
Ein Stück für eine Sprecherin, einen Dirigenten, einen Tierpräparator, einen Musiker und Trucker, einen Chor, fünf bis sechs Tänzer*innen und ein Kind. Als Wölfe tanzen sie in ein Europa zurück, aus dem sie für lange Zeit vertrieben waren. Wolfgang schlägt sich als unzähmbarer Gefährder, einsam, räudig und posthuman auf der Suche nach einem Zuhause durch. Wer will mich? Die Herbergssuchenden präsentieren sich von ihrer besten Seite. Ihre territorialen Kämpfe, Streit um Rangordnung bis zur zärtlichen Sorge um die Familie lassen sich aus nächster Nähe und in freier Wildahn beobachten.

Tanz und Schauspiel: Andreia Rodrigues, Chloé Beillevaire, Caroline Intrup, Isabelle v. Gatterburg, Giancarlo D’Antonio, Jean Bermes, Steven Chotard, Heiko Giering und Joscha Halder

Team: Nicki Liszta (Künstlerische Leitung & Choreographie), Isabelle v. Gatterburg (Künstlerische Assistenz), Heiko Giering (Komposition & Musik), Valentin Eisele (Bühne & Kostüm), Caroline Intrup & Martina Grohmann (Dramaturgie), Michael Guserle (Praktikant). In Kooperation mit dem Theater Rampe.

Premiere: 12. Oktober 2017Theater Rampe, Stuttgart

 


 

24. & 25. Juni 2017 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Der nächste Workshoptermin steht fest! Wir werden uns wieder zwei Tage lang mit dem Hörspiel- und Hörbuchsprechen beschäftigen. Die Leitung hat Autor und Hörbuchproduzent Peter Eckhart Reichel und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Nach dem erfolgreichen Kooperationsdebüt werden wir wieder im nagelneuen Studio von Omni Audio sein.

Der Workshop ist voll ausgebucht. Voranmeldungen für den nächsten werden aber bereits entgegengenommen!

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: Omni Audio in Berlin Charlottenburg

 


 

1. & 2. Apr 2017 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDer nächste Workshoptermin steht fest! Wir werden uns wieder zwei Tage lang mit dem Hörspiel- und Hörbuchsprechen beschäftigen. Die Leitung hat Autor und Hörbuchproduzent Peter Eckhart Reichel und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Diesmal werden wir im nagelneuen Studio von Omni Audio sein.

Der Workshop ist voll ausgebucht. Voranmeldungen für den nächsten werden aber bereits entgegengenommen!

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: Omni Audio in Berlin Charlottenburg

 


 

23. Feb 2017 – Headless – Premiere im Theater Rampe

Tanztheater von backsteinhaus produktion

'Headless' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Valentin Eisele

Das neue Stück von backsteinhaus produktion habe ich mit dramaturgischer Beratung unterstützt.
Es war wie immer eine große Freude!

›Headless‹ ist eine Parabel auf die Zeit der allgemeinen Verunsicherung, Gegenwehr und ihre Folgeschäden, eine Haltungsübung und ein Lied gegen die Angst. Ausgehend von einer schlechten Körperhaltung und dem Kopf als körpereigenem Widerstand entwickelte Choreografin Nicki Liszta mit den Tänzer*innen diesen Paar-Tanz.

Premiere: 23. Februar 2017
Theater Rampe, Stuttgart | 20:00 Uhr

Weitere Vorstellungen:
24./25. Februar 2017 & 10./11./12./13. Mai 2017

Gastspiele:
1. April 2017 | Roxy, Ulm
29. März 2017 | Theater Paderborn

 


 

18. & 19. Feb 2017 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto: © OddOne Audio

Der Workshop zum Thema Hörspiel- und Hörbuchsprechen wird vom Autor und Hörbuchproduzenten Peter Eckhart Reichel geleitet und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Die Tontechnische Expertise kommt vom Kreuzberger Studio OddOne Audio.

Der Workshop ist mittlerweile ausgebucht! Aber der nächste ist bereits in Planung.

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: OddOne Audio in Berlin Kreuzberg

 


 

18.-25. Sep 2016 – Einsprache für das LUCAS

39. Internationales Festival für junge Filmfans in Frankfurt a. M.

Deutsche Einsprache für LUCAS Internationales Festival für junge Filmfans - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDieses Jahr sind beim LUCAS nicht nur Titel und Logo neu!

Aber einiges bleibt auch beim Alten: Im September spreche ich wieder eine Woche lang live im Kino die deutschen Dialoge, damit auch das junge Publikum die Filme im Original versteht!

Neben den spannenden Geschichten lerne ich auch den Klang mir bisher wenig oder gar nicht bekannter Sprachen kennen, wie Wolof aus dem Senegal, Marathi und Malayalam aus Indien, Amharisch aus Äthiopien und habe jetzt auch Japanisch und Hebräisch etwas genauer im Ohr − großartig!

Hier die Filme, die ich einspreche:

El Soñador / Der Träumer (Peru & Frankreich 2016)

Sairat / Wild (Indien 2016)

Mussa (Israel 2015)

Kurze und mittellange Filme 8+ Programm 1 Melanam – Children of Rhythm (Indien 2015), Ki (Niederlande 2015), Yaadikoone (Frankreich 2016)

Kurze und mittellange Filme 8+ Programm 2 Treasure Hunt (Japan 2015), The Red Thunder (USA/Spanien 2015), Waterbaby (Indien 2016), Dreamscope/Traumwelt (USA/Indien 2016), Louis (Frankreich 2014)

Ich freue mich riesig auf tolle Filme, große Kinderaugen und alte und neue Bekannte!
Und lade Euch herzlich ein, die eine oder andere Kinovorstellung zu besuchen, es lohnt sich − mit und ohne Kinder!

 


 

10. & 11. Sep 2016 – Studio-Workshop: Hörbuchsprecher

Sein oder Nichtsein? – Die Kunst, Literatur in lebendige Sprache zu übertragen

'Hörbuchsprecher - Sein oder Nichtsein?' Studio-Workshop von Peter Eckhart Reichel - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto: © OddOne Audio

Der Workshop zum Thema Hörbuch- und Hörspiel sprechen wird vom Autor und Hörbuchproduzenten Peter Eckhart Reichel geleitet und ich bin als Co-Dozentin mit den Schwerpunkten Stimmbildung, Sprechtechnik und sprecherische Interpretation dabei. Die Tontechnische Expertise kommt vom Kreuzberger Studio OddOne Audio.

Infos & Anmeldung: words&music // Ort: OddOne Audio in Berlin Kreuzberg

 


 

Aug 2016 – Caroline Liest #10 KLEIST – aus Penthesilea

Folge 10 – Ein kleines Jubiläum!

Zu diesem Anlass habe ich einen meiner Lieblingstexte aus meiner Schublade gekramt:
den Monolog der Meroe aus Penthesilea von Kleist. Hört jetzt meine neue Fassung!

Eine mächtige Geschichte in einer funkelnden Sprache!
»Sie zog dem Jüngling, den sie liebt, entgegen, … den Wunsch, den glühenden, ihn zu besitzen, mit allen Schrecknissen der Waffen rüstend. Von Hunden rings umheult und Elefanten, kam sie daher, den Bogen in der Hand.«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

Juli 2016 – Image – Neubearbeitung

›Image – Selbstportrait mit Eiern‹ von und mit Natalie Reckert

Nachdem Handstandartistin Natalie Reckert mit dem ihrem Soloprogramm zwei Jahre lang in Deutschland, Groß­bri­tan­ni­en, Belgien und Tschechien unterwegs war, haben wir das Stück mal wieder auf den Kopf und auf den Prüfstand gestellt – haben vieles beibehalten und einiges geändert. Das Ergebnis: Es gefällt uns noch besser als vorher!

Team: Natalie Reckert (Darstellerin, Künstlerische Leitung), Caroline Intrup (Co-Regie)

Zu sehen:
16. und 17. Juli // Tollwood Festival
21. Juli // Jacksons Lane Theatre London
5.-13. August // Edinburgh Fringe Festival
9.-11. September // Regensburger Kulturpflaster
18. September // Monsun Theater Hamburg
6. November // Zirkusfestival Flughafen Düsseldorf

 


 

5. Juli 2016 – MTSB – Sprachabschluss

Gedichte, Prosa & Monologe mit Studierenden des 3. Studienjahres

Sprecherzieherin für Michael Tschechow Studio Berlin, Schauspielausbildung - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinHerzliche Einladung!
Am 5. Juli präsentieren meine Studentinnen am Michael Tschechow Studio Berlin mit einigen anderen ihres Jahrgangs Texte von Sarah Kirsch, Heinrich von Kleist, Franca Rame, Daniil Charms, u.a.

Dienstag 5. Juli 2016 // 19.30 Uhr
Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 


 

Juni 2016 – Caroline Liest #9 Shakespeare – Sonett 90

In der 9. Folge von Caroline Liest gibt es eines der Sonette von Shakespeare zu hören. Eine wütende Liebeserklärung – kurz und heftig: »So hass‘ mich, wenn du willst, doch hass‘ mich jetzt! … Gib nicht der Sturmnacht noch den trüben Morgen, Um länger Dich an meinem Fall zu weiden.«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

Mai 2016 – Caroline Liest #8 KLEIST – Anekdote

Jetzt aber! Nach einer kleinen Pause ist wieder eine neue Folge online!

Eine kurze und knackige Geschichte über zwei Boxer und einen Wettkampf, bei dem es hoch hergeht: »… und als der Plymouther den Portsmouther, in wenig Augenblicken, dergestalt auf die Brust traf, daß er Blut spie, rief dieser, indem er sich den Mund abwischte: ›Brav!‹«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

Feb 2016 – Sprecherin für Multimediaguide

Deutschlands erster Multimediaguide im Freilichtmuseum Molfsee

Ich habe die weibliche Stimme des Multimediaguides eingesprochen und kenne mich jetzt ein bisschen aus mit Peseln, Alkoven und Haubargen. Hier kann ich leider noch keine Ausschnitte präsentieren, dafür gibt es einen Eindruck vom Gelände.
Wer mehr wissen will und einen Besuch in den hohen Norden plant, sollte sich das Freilichtmuseum, das zu den Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen gehört, nicht entgehen lassen. Den Medienguide kann man dort günstig per Tablet ausleihen und bald gibt es auch eine App fürs Smartphone. Ich habe einige Ausschnitte aus dem Videomaterial und den Interviews gesehen und bin sehr neugierig auf den Rest!

 


 

Feb bis Apr 2016 – Szenenbild Assistenz – ›Ava

Kinofilm von Sabine Neumann produziert von Tondowski Films

'Ava' Kinofilm von Sabine Neumann | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDie letzten zwei Monate habe ich für das Filmprojekt ›Ava‹ gearbeitet. In der Vorbereitung habe ich mich als Location Scout auf die Suche nach zwei Wohnungen gemacht, die als Drehorte geeigneten sind und während der Drehzeit mit Szenenbildnerin Anne Storandt gebastelt, geschraubt, gedresst und viel gelacht!

Bevor man den Film sehen kann, dauert es noch eine Weile – aber wenn es so weit ist, gibt es hier natürlich die Infos dazu!

 


 

Jan 2016 – Sprechtrainerin – Michael Tschechow Studio Berlin

Sprecherzieherin für Michael Tschechow Studio Berlin, Schauspielausbildung - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinSeit Anfang Januar unterrichte ich als Dozentin im Fach Sprache einige Schauspielstudierende des MTSB in Kreuzberg. Ich begleite sie in ihrem letzten Studienjahr und freue mich schon auf den Sprachabschluss im Juni, den ich hier natürlich auch noch mal ankündigen werde.
Bis dahin summen, gähnen und gurgeln wir aber noch ein bisschen!

 


 

Jan 2016 – Caroline Liest #7 GOETHE – Der Fischer

Die Lesung ist online!

Zum Jahresbeginn gibt es die kurze Ballade ›Der Fischer‹ von Goethe zu hören.

»Das Wasser rauscht‘, das Wasser schwoll«
Diese erste Zeile kennt fast jeder, aber welche Geschichte wird in dieser Ballade eigentlich erzählt?

Eine geheimnisvolle, so viel soll verraten sein – also sinkt in euren Sessel und lasst euch in den Bann ziehen …

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

Dez 2015 – Caroline Liest #6 OVID – Venus & Adonis

Der zweite Ausschnitt aus den Metamorphosen ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinJetzt gibt es mehr über den Mann zu hören, der am Ende der letzten Geschichte geboren wurde – Adonis. Ihr hört außerdem von der Göttin der Liebe, wilden Tieren und einer zauberhaften Verwandlung.

»Nicht Jugend, nicht Schönheit, nichts was Venus rührt, rührt Löwen und borstige Sauen oder besiegt der wilden Tiere Auge und Herz. Ein zuckender Blitz wohnt in den krummen Zähnen wilder Eber, und jäher heftiger Zorn beseelt die Löwen. So warnt sie den Geliebten, während sie sich, von Schwänen durch die Lüfte gezogen, entschwingt.«

Viel Spaß beim Hören!

Damit wünsche ich einen festlichen Dezember und einen guten Start!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

Okt 2015 – Caroline Liest – Folge #5 OVID Myrrha

Der Ausschnitt aus den Metamorphosen ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDen Herbst begrüße ich mit der phantastischen Geschichte über Myrrha.
Es geht um Liebe, Tod und Schuld, gewürzt mit einer ungewöhnlichen – wie das Werk bereits vermuten lässt – Verwandlung.

»Denn Myrrhas Füße überzieht langsam Erde, seitlich aus den berstenden Nägeln dringt eine Wurzel hervor und gibt Halt dem mächtigen Stamm. Ihre Beine werden ungelenk, aus Knochen gedeiht Holz. Es bleibt das innere Mark, aber das Blut wird zu Saft.«

Und in der nächsten Folge werdet ihr mehr über den Mann hören, der am Ende dieser Geschichte geboren wird.

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

27. Sep bis 4. Okt 2015 – Einsprechen für das LUCAS

38. Internationales Kinderfilmfestival in Frankfurt a.M.

Deutsche Einsprache für LUCAS Internationales Kinderfilmfestival - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Wie jedes Jahr, gibt es die deutschen Dialoge live im Kino zu hören, damit auch das junge Publikum die Filme im Original versteht! Dieses Jahr spreche ich vier Langfilme und ein Kurzfilmprogramm ein.

Sallys Weg (Trinidad & Tobago 2014)
Kleine Gangster (Niederlande 2015)
Bitte Bleib! (Niederlande 2012)
Leave To Remain (Großbritannien 2014)
Fokus Migration: Jamila (Dänemark 2013), Fremde Farben (Deutschland 2013), Salam (Niederlande 2013)

Wer nicht vorbeikommen kann und trotzdem neugierig ist, kann sich meinen Demo-Ausschnitt aus dem Kurzfilm ›A Fistful Of Conkers‹ anschauen, den ich letztes Jahr beim LUCAS eingesprochen habe und hören wie das klingt.

 


 

Sep 2015 – Caroline Liest – Folge #4 KAFKA

Der Bau // Teil 2 ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinNach einer Sommerpause folgt nun der zweite Teil aus Kafkas fragmentarischer Erzählung Der Bau. Für alle die schon ungeduldig darauf gewartet haben, verlängern wir in Gedanken einfach ein wenig den Sommer und stellen uns vor es wäre noch August – schließen die Augen, lehnen uns zurück und tauchen ein in den kühlen Bau und hören Das Zischen.

»Erst aus dem letzten von selbst sich auflösenden Schlaf werde ich geweckt, der Schlaf muß nun schon sehr leicht sein, denn ein an sich kaum hörbares Zischen weckt mich. … In meiner Abwesenheit war mein Bau viel zu wenig beaufsichtigt.«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

18. Sep 2015 – Holunda & der Schurke – Konzert in Berlin

Holunda & der Schurke - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinZwei Jahre ist es schon her, dass wir im POP gespielt haben.
Danke Martin, dass du uns nochmal eingeladen hast!

Wir freuen uns euch ein weiteres Mal in dem feinen kleinen Kreuzberger Plattenladen begrüßen zu dürfen – auf dass es noch schöner als beim letzten Mal wird.

18. Sep 2015 // 20:00 // POP Riemannstr. 5, Kreuzberg

 


 

Juli 2015 – Caroline Liest – Folge #3 KAFKA

Der Bau // Teil 1 ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinIm Juli und August gibt es aus Kafkas fragmentarischer Erzählung Der Bau zu hören.

Der Sicherheitswahn, dem der Protagonist verfallen ist, macht die Geschichte spannend und aktuell. Ein beklemmender und philosophischer Einblick in die Suche nach vollkommener Sicherheit.
»Das schönste an meinem Bau ist aber seine Stille. Freilich, sie ist trügerisch. Plötzlich einmal kann sie unterbrochen werden und alles ist zu Ende. Vorläufig aber ist sie noch da.«

Jetzt gibt es den ersten Teil Das Nest und für den August könnt ihr euch schon auf den zweiten Teil Das Zischen freuen!

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

20. & 21. Juni 2015 – A Piece Of Cake – weitere Vorstellungen!

Es gibt zwei weitere Vorstellungen des neusten Stücks von backsteinhaus produktion! Wir spielen in einem Haus in Stuttgart-Hallschlag – 8 Wohnungen, 10 Darsteller und ein Keller. Es werden die letzten Vorstellungen sein, denn das Haus wird abgerissen!
Schaut Euch den wunderbaren Trailer an und kommt!
Wir freuen uns!

Presse:
»Doch mit welchem Einfallsreichtum und welcher Detailverliebtheit die Truppe um die freie Tanztheatermacherin Nicki Liszta …, diese Räumlichkeit in Miniaturwelten einer jeweils alles bestimmenden Idee umgestaltet haben, ist mehr als beeindruckend.
Mit dem Thema Radikalismus greift »A Piece Of Cake« ein brisantes Thema auf. Doch statt sich der Horrormeldungen aus den Nachrichten zu bedienen, balanciert die Truppe aus charismatischen Tänzern und Schauspielern auf dem schmalen Grat, der zwischen gängigen Weltanschauungen und übersteigertem Wahn liegt.« Julia Lutzeyer, Stuttgarter Nachrichten, Nr. 55, 7.3.2015

Vorstellungen: 20. und 21. Juni 2015 // 19:30 Uhr
Ort:
Lübecker Straße 6, Stuttgart-Hallschlag
Karten
: Wenig Plätze: Bitte reservieren! // 0159 02 34 30 07 // isabelle@nickiliszta.de

 


 

Juni & Juli 2015 – Holunda & der Schurke

Aller guten Dinge sind drei!

Holunda & der Schurke, Via Awards - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Wir sind nominiert!
Für die Via! Awards 2015 in der Kategorie Bestes Experiment

Wir waren im Fernsehen!
Bei ALEX TV in der Sendung Raum für Notizen.
Jederzeit zu sehen bei YouTube!Holunda & der Schurke bei Alex TV - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Wir spielen am 3. Juli in Berlin-Hellersdorf!
Genauere Infos dazu bald z.B. im Holunda & der Schurke Newsletter

 


 

Juni 2015 – Caroline Liest – Folge #2 RILKE

Nikolaj Kusmitsch ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinIn der zweiten Folge lese ich Rilke – allerdings keine klangvolle Lyrik, sondern ein herrlich pointiertes Stückchen Prosa!

Malte Laurids Brigge erzählt eine wunderbar schräge Geschichte von seinem Petersburger Nachbarn: »Dieser kleine Beamte da nebenan war eines Sonntags auf die Idee gekommen, eine merkwürdige Aufgabe zu lösen.«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

3. Mai 2015 – Absent – Gastspiel im E-Werk Freiburg

'Absent' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Daniela Wolf

Im Rahmen von BEST OF(F) Baden-Württemberg – freie Szene unterwegs – spielen wir ›Absent‹. Sehr wahrscheinlich ein allerletztes Mal, es hat großen Spaß gemacht das Stück nach fast zwei Jahren für den Theaterpreis und dieses Gastspiel wiederaufzunehmen!

Wir freuen uns auf Freiburg und die Herausforderung dieses für einen speziellen Ort konzipierte Stück nochmal in ganz andere Räume zu bringen.

Vorstellung: 3. Mai 2015 // 20:30 Uhr // E-Werk Freiburg
Karten
: 0761 49 68 888 // www.reservix.de

 


 

Mai 2015 – Caroline Liest – Folge #1 HOMER Ilias

Kampf um Helena ist online!

'Caroline Liest' Lesereihe von Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinJeden Monat lese ich einen neuen kurzen Text und veröffentliche ihn auf YouTube und SoundCloud. Einmal im Monat sich zurücklehnen und in eine Geschichte eintauchen – kurz & gut!

In der ersten Folge lese ich aus dem 3. Gesang der Ilias von Homer, und wie der Titel schon vermuten lässt, wird heftig gestritten und gekämpft: »doch zersprang ihm daran dreifach zerkracht und vierfach – die Klinge in der Hand in Stücke«

Viel Spaß beim Hören!

Keine Folge verpassen und den Newsletter bestellen, auf SoundCloud folgen oder den YouTube-Kanal abonnieren.

 


 

16. Apr 2015 – Absent gewinnt Tanz- und Theaterpreis BaWü

Als Preisträger spielen wir bei der Bestenschau 6 tage frei !

'Absent' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Florian Gobetz

Wir freuen uns zu den zehn herausragenden Produktionen der freien Theaterszene Baden-Württembergs zu gehören und somit Teil des Festivals ›6 tage frei‹ zu sein!

Vor Ort wird es dann auch noch mal spannend, denn es wird ein Publikumsliebling gekürt und eine Kritikerjury entscheidet, welche zwei Produktionen die Besten der Besten sind und zu einem Gastspiel in die Sophiensaele in Berlin eingeladen werden!

Außerdem gibt es natürlich neun weitere herausragende Stücke zu erleben, Gelegenheit für Publikumsgespräche und vieles mehr.

Jurybegründung: Nicki Liszta und Team laden das Publikum zu einem performativen Tanz-Parcours ein, welcher sowohl durch verschiedene Theater-Formate als auch die Untiefen eines Familienfestes führt. Die verschiedenen Innen- und Außen-Spielorte (Bus, Hof, Halle) ziehen das Publikum immer weiter in den Sog eines kranken Familienuniversums. Kraftvolle Tanzszenen, raumgreifende und teilweise emotional sehr dichte Choreografien sowie Live-Musik verstärken den Eindruck, Teil eines Familienfestes zu sein, das zunehmend außer Kontrolle gerät und zu einer Therapiesitzung mutiert. Die freie Übertragung der literarischen Textvorlage in diese performativ-tänzerische Tour de Force dringt auf kluge Weise zu ihrem inhaltlichen Kern vor. Ein geschlachtetes Schwein wird gegrillt. Trotz schwer verdaulicher Kost ein kurzweiliger und außergewöhnlicher Abend!

Vorstellung: 16. April 2015 // 18:00-20:30 Uhr
Treffpunkt: Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart
Karten: 16 € / 9 € // karten@theaterrampe.de / 0711 620 09 09 15

 


 

5. März 2015 – A Piece Of Cake – Premiere

Tanztheater von backsteinhaus produktion

'A Piece Of Cake' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Valentin Eisele

Ich spiele im neuen Stück von backsteinhaus produktion und es ist mir ein Vergnügen viele lieb gewonnene Kollegen wiederzutreffen und neue kennenzulernen!

Wir proben und spielen in einem Haus in Stuttgart-Hallschlag – 8 Wohnungen, 10 Darsteller und ein Keller.

Tanz und Schauspiel: Andrea Leonetti, Ariel Cohen, Britta Gemmer, Caroline Intrup, Serja Vesterinen, Gonçalo Cruzinha, Jerimia Jerimia, Jürgen Kärcher, Osama Awwad, Timothée Uehlinger

Team: Nicki Liszta & Christian Müller (Künstlerische Leitung), Heiko Giering (Komposition & Musik), Valentin Eisele (Ausstattung & Grafik), Isabelle von Gatterburg (Produktionsleitung), Paulina Mandl (Assistenz)

Premiere: 5. März 2015, 19:30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 7. & 8.3.2015 und 12.-15.3.2015
Ort:
Lübecker Straße 6, Stuttgart-Hallschlag
Karten
: Wenig Plätze: Bitte reservieren! // 0159 02 34 30 07 // isabelle@nickiliszta.de

 


 

5. Feb 2015 – Holunda & der Schurke – NMVA 2015

Nominierung für die Noisekölln Music Video Awards!

Yeah, unser Video zu Kein Himmel hinter mir ist nominiert für die NMVA 2015!

Holunda & der Schurke bei den Noisekölln Music Video Awards - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDer Wettbewerb für Musikvideos mit Berlinkontext findet in der Griessmühle direkt am S-Bahnhof Sonnenallee statt. Neben dem Online-Voting gibt es eine vierköpfige Jury und beim Public-Screening werden alle nominierten Videos gezeigt!

Also drückt uns die Daumen oder kommt vorbei!

Ps: Unser Video wird im 1. Block ab 18:00 gezeigt

5. Februar 2015 // 18:00 Uhr // NMVA public screening // Griessmühle, Sonnenallee 221, Berlin

 


 

Dez 2015 – Caroline spricht – Neue Webseite!

Hörproben und Infos über mich als Sprecherin

Caroline spricht - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinEs ist so weit!

Meine neue Webseite ist online – für alle, die genauer wissen wollen, was ich als Sprecherin so mache!

Hier gibt es weiterhin einen Überblick über alle Projekte und Neuigkeiten jeder Art und auf www.caroline-spricht.de findet ihr detaillierte Hörproben und Informationen mit Fokus auf den Bereich Mediensprechen.

Also stöbert hier und dort, es gibt überall Neues zu entdecken!

 


 

21. und 22. Okt 2014 – Image – im Ackerstadtpalast in Berlin!

Tanzakrobatik // Neuer Zirkus von und mit Natalie Reckert

'Image' Neuer Zirkus von Natalie Reckert - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Simon Richardson

Im Mai hatte ich das Vergnügen einer wunderbaren Zusammenarbeit mit Natalie Reckert, die mit einem fast fertigen Stück zu mir gekommen ist. Gemeinsam haben wir alles noch mal auf den Kopf und auf den Prüfstand gestellt. Wie spricht man am besten kopfüber und wo ist der Zusammenhang zwischen Eiern, Lakritz, Handständen und Geigen?

Nach einigen Belastungsexperimenten waren wir uns sicher, die Premiere konnte kommen!

Jetzt bin ich gespannt, wie sich das Stück seitdem entwickelt hat!

Natalie Reckert ist Handstandartistin. Ihr erstes eigenes Stück ›Image‹ ist nicht nur auf der Suche nach dem Authentischen auf der Bühne, sondern auch nach den Gemeinsamkeiten von Artistik, Tanz und Theater.

Vorstellungen in Berlin: 21. und 22. Okt 2014 // 20:00 // Ackerstadtpalast Berlin-Mitte
Karten: 12 / 8 Euro // 030 4410009 // karten(at)ackerstadtpalast.de

 


 

21.-28. Sep 2014 – Einsprechen für das LUCAS

37. Internationales Kinderfilmfestival in Frankfurt a. M.

Deutsche Einsprache für LUCAS Internationales Kinderfilmfestival - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Auch dieses Jahr bin ich wieder beim ältesten Kinderfilmfestival Deutschlands, um dort diesmal drei Kurzfilmprogrammen meine Stimme zu schenken!

Ich spreche live die deutschen Dialoge für Kurzfilme aus Dänemark, den Niederlanden, Irak, Großbritannien, Ungarn, Schweden, Norwegen, Frankreich und zum allerersten mal aus China! Das wird spannend …

Ich freue mich schon auf die vielen neugierigen Zuschauer, internationale Filmemacher und das sympathische LUCAS-Team!

Kurzfilmprogramm 4
Mo 22.9.9:30 // CineStar Metropolis
Di 23.9. 14:00 // Deutsches Filmmuseum

Kurzfilmprogramm 5
Mi 24.9.11:00 // Deutsches Filmmuseum
Fr 26.9. 11:30 // CineStar Metropolis

Fokus Migration Kurzfilmprogramm 2
Di 23.9.9:00 // Cinemaxx Offenbach
Fr 26.9. 16:00 // Deutsches Filmmuseum

 


 

Sep 2014 – Song from the Forest deutscher Kinostart!

'Song from the Forest' Kino-Doku von Tondowski Films - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Für den deutschen Kinostart von ›Song from the Forest‹ von Michael Obert arbeite ich wieder für Tondowski Films!

Nachdem die Kinodokumentation auf unzähligen Festivals in der ganzen Welt war, Neuseeland, Shanghai, Argentinien … und in Amsterdam und Warschau Preise abgesahnt hat, kommt sie in die deutschen Kinos:

1. Sep – Premiere in HAMBURG im Abaton

2. Sep – Premiere in BERLIN im Delphi Filmpalast

3. Sep – Premiere in KÖLN im Odeon

Bei den Premieren sind, neben Regisseur Michael Obert, unsere aus dem zentralafrikanischen Regenwald angereisten Gäste anwesend: Wir freuen uns auf die Protagonisten Louis Sarno und seinen Sohn Samedi!

Und am 11. September ist Kinostart in diesen Kinos!

 


 

19. Juni 2014 – Sonntags – Weltpremiere!

Einladung zum Palm Springs International ShortFest

'Sonntags' Kurzfilm von Tondowski Films - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinLetztes Jahr im Herbst habe ich das Szenenbild für den Kurzfilm ›Sonntags‹ von Ira Tondowski gemacht.

Und jetzt ist es soweit:

›Sonntags‹ feiert Weltpremiere auf dem renommierten Palm Springs International ShortFest 2014 in den USA! Der Film wird in der Programmsektion ›Growing Pains‹ laufen und ist Teil des internationalen Wettbewerbes.'Sonntags' Kurzfilm von Tondowski Films beim Palm Springs International Short Festival - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Wir freuen uns riesig und hoffen das der Film auch bald in Deutschland zu sehen sein wird!

 


 

Juni 2014 – Holunda & der Schurke – Konzerte in Berlin!

Nach der falbelhaften Presse in Recklinghausen:
»Mit dem Mikro auf der Bühne agiert Intrup als Großstadtpoetin mit eigenwilliger Pop-Aura. … Es knarzt rhythmisch wie aus Geigerzählern. Eiskühle Synthesizer-Motive laden Intrups lakonisch Worte bittersüß auf. Ein funkiger Rhythmus treibt mächtig voran …« Stefan Pieper, 22. Mai 2014, Recklinghäuser Zeitung

zwei Berlin-Konzerte vor der Sommerpause!
Auf einer fetten Bühne Open Air bei Kein Festival vom ORWOhaus mit vielen anderen interessanten Bands und ganz zentral im wunderbaren Acker Stadt Palast mit hübschem Hinterhof zum hinterher gemütlich sitzen und trinken …

14. Juni 2014 // 16:00 // Orwohaus Festival, Berlin-Marzahn
22. Juni 2014 // 20:00 // Ackerstadtpalast, Berlin-Mitte

… außerdem gibt es zwei weitere Videos zu sehen!
Unser neues Stück Astronauten – geschmückt mit rasanten Kamerafahrten von Neukölln bis Marzahn – und das Titelstück unseres neuen Programms Kein Himmel hinter mir.

 


 

1. Juni 2014 – Wettbüro Nr. 3 = Wettbüro für Flugfeldforschung

Performative Kollaboration und Intervention von Ruth Biene und mir

'Was du nicht siehst' Perfomance von Ruth Biene und Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Nabi Nara

Ein kleiner Ritt über das Feld auf dem Gepäckträger eines Fahrrads führt zu einem unbekannten Ort, mit einer sich ständig verändernden Aussicht. Bitte aufsteigen und sich kutschieren lassen, den Aussichtspunkt betreten und einmal um sich selbst drehen, mit und ohne Fernglas.

Wonach soll ich gucken? Was gibt es hier zu sehen? Was macht der Mann mit den Locken im hohen Gras und ist das dahinten ein Keyboard? Fährt dort immer dieselbe Radfahrerin hin und her, wie genau verzweigt sich das Blatt einer Eiche und kenne ich die Frau dort drüben?

Ruth Biene und ich geben beim Wettbüro Nr. 3 den Besuchern die Möglichkeit, das Feld genauer unter die Lupe zu nehmen und die Weite näher zu betrachten.

Wettbüro Nr. 3 Es erwartet Euch eine Abenteuerreise über das Flugfeld, bei dem Fiktion und Wirklichkeit ineinander übergehen. Eine Karte weist den Weg und führt Euch durch das Performancefeld. Anschließend wird gegrillt und gemeinsam in den Sommer gefeiert. Fernglas und Picknickdecke sind herzlich Willkommen!

Das Wettbüro ist eine Veranstaltungsreihe zur Förderung zeitgenössischer Aktions-Kunst – ein Brutkasten und Entwicklungslabor künstlerischer Ideen. An einem Wettbüro-Abend probieren Künstler Performances skizzenhaft vor Publikum aus. Es gibt Raum für Unfertiges und Experimente. Die Atmosphäre bleibt familiär um den experimentellen Charakter und den ungezwungenen Austausch zu unterstützen: ein Wettbüro ist eine Mischung aus Kunstevent und Küchen-Party bei Freunden.

 


 

Mai 2014 – Holunda & der Schurke – Neues Programm!

›Kein Himmel hinter mir‹ in Göttingen & beim FRiNGE Festival Recklinghausen!

Schicke neue Stücke und viele Fragen – hier gibt’s einen kleinen Vorgeschmack zu sehen. Ein erstes kleines Proberaumvideo von ›Und ob‹ – das erste Stück mit Ukulele!

Zum ersten Mal live zu erleben diese und nächste Woche:

18. Mai 2014 // 18:00 // Juzi – Ballsaal, Göttingen

20.-24. Mai 2014 // 21:00 Uhr // FRiNGE Festival, Recklinghausen

Und im Juni gibt es dann zwei Konzerte in Berlin!
Wir freuen uns!

 


 

2. Mai 2014 – Image – Premiere

Tanzakrobatikstück // Neuer Zirkus von und mit Natalie Reckert

'Image' Neuer Zirkus von Natalie Reckert - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Simon Richardson

Natalie Reckert ist Handstandartistin. Ihr erstes eigenes Stück ›Image‹ ist nicht nur auf der Suche nach dem Authentischen auf der Bühne, sondern auch nach den Gemeinsamkeiten von Artistik, Tanz und Theater.

In der 45-minütigen Soloshow verschmelzen Handstandchoreografien, gesprochener Text und Tanz zu einer sowohl abstrakten als auch persönlichen Welt in der Schönheit, Irritation und vielleicht auch ein Ei Platz finden.

Eine wunderbare Zusammenarbeit mit Natalie Reckert, die mit einem fast fertigen Stück zu mir gekommen ist. Gemeinsam haben wir alles noch mal auf den Kopf und auf den Prüfstand gestellt. Wie spricht man am besten kopfüber und wo ist der Zusammenhang zwischen Eiern, Lakritz, Handständen und Geigen?

Nach einigen Belastungsexperimenten sind wir uns sicher, die Premiere kann kommen!

Premiere: 2. Mai 2014 // 19:30 // Kulturhaus Dock 4, Kassel
Weitere Termine: 3. und 4. Mai 2014 // jeweils um 18:30 Uhr
Karten: 10 € normal / 6 € ermäßigt // 0561 / 7872067

 


 

Apr 2014 – Karl erklärt den Deutschen Kulturrat

Das Erklärvideo ist online!

Erklärfilm Deutscher Kulturrat - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinEnde letzten Jahres habe ich die Anfrage bekommen, ob ich die Erzählerin für eine Reihe von Erklärvideos sprechen möchte und jetzt – Tadaa! – ist das erste Video online.

Danke an Micha und Anne für die Anfrage und die herzliche Zusammenarbeit und ebenso an Thies für die entspannte Studioatmosphäre!

Und wenn ihr wissen wollt, was der Deutsche Kulturrat eigentlich macht, dann lasst es euch im Video erklären … :)

Konzept und Realisation: Anne-Katrin Kiwiett und Michael Traub
Tonstudio: Matthias Neu – Tonbrauerei

 


 

8.-10. März 2014 – Weiße Wäsche – Gastspiel in Braunschweig

Das Theater o.N. zu Gast im theater Fadenschein

Weiße Wäsche – Ein Stück Theater vom Kleinsein und vom Größerwerden für alle ab 2

'Weiße Wäsche' Theater für die Allerkleinsten des Theater o.N.| Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © David Beecroft

Nominiert für den IKARUS-Preis 2013 für besonders herausragende Inszenierungen Berliner Theater für Kinder und Jugendliche.

Da liegt erst mal nur ein Haufen weißer Wäsche… zwei, drei Wäscheleinen… dann klingt was, bewegt sich was… da lebt doch wer oder was… Zwei Wesen schälen sich langsam hervor. Wer sind sie? Sind sie jung oder alt? Frau oder Mann? Groß oder klein? Die Zuschauer sehen, wie die beiden sich Schritt für Schritt selbst entdecken, voneinander weg und aufeinander zu stolpern, sich verheddern und entwirren und vielleicht auch etwas finden… eine Socke, eine Hose, eine Liebe?

Der Regisseur Taki Papaconstantinou erzählt eine kleine Geschichte von der Zellteilung bis zum aufrechten Gang. Vom Kindsein bis zum Erwachsenwerden. Theater von Anfang an mit Live-Musik aus dem Akkordeon.

Spiel: Minouche Petrusch, Günther Lindner und Silke Lange (Akkordeon)

Team: Taki Papaconstantinou (Regie), Tina Schulle (Bühne / Konzept), Silke Lange (Komposition), Dagmar Domrös (Dramaturgie), Eva-Karen Tittmann (Produktionsleitung), Vera Strobel (Assistenz), Vera Strobel/Caroline Intrup (Gastspielbetreuung, Licht)

Vorstellungen: Sa 8. März – 16.00 Uhr // So 9. März – 11.00 & 16.00 Uhr // Mo 10. März – 9.30 Uhr

 


 

Jan 2014 – George Tabori Förderpreis für das Theater o.N.!

Eine freudige Meldung:
Die Arbeit des Theater o.N. wird mit dem George Tabori Förderpreis gewürdigt!

Das Auswahlgremium des Fonds Darstellende Künste nominierte sechs kontinuierlich und erfolgreich arbeitende professionelle Ensembles freier Theater- und Tanzschaffender mit überregionaler und internationaler Ausstrahlung. Aus diesen freien Gruppen wählte die Jury die beiden Preisträger für 2014 aus. Der Hauptpreis wird der Berliner Opernkompanie Novoflot verliehen, der Förderpreis geht an das Theater o.N. und ein erstmalig verliehener Ehrenpreis an die Compagnie Sasha Waltz & Guests.

Aus der offiziellen Pressemitteilung des Fonds Darstellende Künste:

›Den Förderpreis in Höhe von 10.000 Euro, verbunden mit einer mehrwöchigen Residenz im Wert von 10.000 Euro im Ostseebad Kühlungsborn, gestiftet vom Kulturverein »Mecklenburg inspiriert«, erhält das Berliner Theater o.N..

In seiner jetzigen Konstellation führt das Kinder- und Jugendtheater – einst hervorgegangen aus der freien DDR-Theatergruppe Zinnober – die Tradition der materialorientierten und körperbetonten Spielästhetik fort. Mit seinen experimentellen und zugleich interdisziplinären Erkundungen der Welt von Kindern ab zwei Jahren setzt das Ensemble in Deutschland und international künstlerische Impulse und Maßstäbe für diese Theaterform. Dafür etablierte es das internationale Theaterfestival FRATZ als eine internationale Plattform für Produzenten und Veranstalter von Projekten des Theaters für die Allerkleinsten. Darüber hinaus löst das Theater o.N. mit dem Ansatz des Biografischen Theaters und partizipativen Projekten mit Menschen jeden Alters und unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft bundesweite Diskurse zu Fragen der kulturellen Bildung aus.‹

Verleihung: 22. Mai 2014, Haus der Berliner Festspiele.

 


 

Jan/Feb 2014 – Ich will ein Kaninchen! von Andy Manley

Theater für die Allerkleinsten am tjg. theater junge generation in Dresden

Anfang Januar bis Mitte Februar bin ich als Regieassistentin am tjg. in Dresden!

Ich freue mich schon mit dem schottischen Regisseur Andy Manley zusammenzuarbeiten, eines der größten Kinder- und Jugendtheater Deutschlands kennenzulernen und eine mir noch gänzlich unbekannte Stadt zu erkunden!

›In dieser Inszenierung im Theater für die Allerkleinsten erzählt der preisgekrönte schottische Theatermacher Andy Manley vom Wunsch, sich um etwas oder jemanden zu kümmern, jemanden zu versorgen und für ihn da zu sein. Eine Geschichte von der Kraft der Phantasie und der Freude am Unerwarteten. Denn schließlich kommen Überraschungen immer dann, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet.‹

Premiere: 15. Februar 2014, tjg. theater junge generation Dresden

 


 

12. & 13. Nov 2013 – Kokon – Gastspiel in Frankfurt (Oder)

Das Theater o.N. zu Gast im Kleist Forum

'Kokon' Theater für die Allerkleinsten des Theater o.N.| Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Till Budde

Kokon– für Kinder ab 2 und ihre Erwachsenen

Man wähnt sich noch in einem sanften Traum, als es plötzlich ächzt und krächzt und knackt und ein geheimnisvolles Wesen – gar nicht mehr so sanft – in die Welt einbricht. Und nun?

Die Schauspielerin Minouche Petrusch und der Musiker Karlo Hackenberger nehmen die kleinen Zuschauer auf eine Reise mit: von den Anfängen über verschiedene Phasen der Verwandlung zu Entfaltung und Freiheit. Fast ohne Sprache, in klaren Bildern und sinnlichen Vorgängen erkunden sie den Weg vom Traum zum Tanz. Wo wir schutzlos scheinen, kann uns ein Panzer helfen. Doch er macht uns unbeweglich. Werfen wir ihn ab, sind wir leicht und frei. Doch wir werden auch verletzlich. Wie kann ich stark sein und trotzdem weich? Gefäß und Bewegung zugleich? Die Spielerin probiert es aus. Die Kinder werden zu Komplizen in ihrem Spiel mit den Möglichkeiten des Hierseins.

Spiel: Minouche Petrusch, Karlo Hackenberger

Team: Ania Michaelis (Regie), Martina Schulle (Bühne und Kostüm), Dagmar Domrös (Dramaturgie), Vera Strobel (Assistenz), Eva-Karen Tittmann (Produktion), Vera Strobel/Caroline Intrup (Licht, Gastspielbetreuung)

Die Vorstellungen im Kleist Forum Frankfurt (Oder) sind am 12. & 13.11.2013 um 9:30 Uhr.

 


 

9. Nov 2013 – Holunda & der Schurke – CD Release!

Konzert im Theater o.N.

'Hallo, ich bin aus Fleisch' CD von Holunda & der Schurke - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinJuhu, es ist soweit!
Pünktlich zum Konzert im Theater o.N. wird unser erstes Album »Hallo, ich bin aus Fleisch« fertig sein!

Mit neuem Logo und schicken Illustrationen von Julia Friese, die es auch auf frischen Shirts und Taschen geben wird!

Außerdem ist unsere Webseite online:
www.holunda-und-der-schurke.de

Da könnt ihr dann auch die CD, Shirts und Taschen bestellen!

Am 22. November spielen wir im POP – Dein kleiner, feiner Plattenladen – in Kreuzberg, unser letztes Konzert für dieses Jahr.

 


 

Nov/Dez 2013 – Produktionsassistentin bei Tondowski Films

Tondowski Films - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinSeit Anfang des Monats arbeite ich als Assistentin für Produzent Alex Tondowski. Im Moment sind wir schwer beschäftigt mit Festivaleinreichungen für den Dokumentarfilm ›Song from the Forest‹ von Michael Obert.

'Song from the Forest' Kino-Doku von Tondowski Films - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinDie Weltpremiere war beim
International Documentary Film Festival Amsterdam

… und ›Song from the Forest‹ hat abgeräumt und den VPRO IDFA Award for Feature Length Documentary 2013 – den höchstdotierte Preis des Festivals – gewonnen!

Ich bin gespannt wie’s weitergeht.

 


 

Okt 2013 – Sonntags – Kurzfilm von Ira Tondowski

Ich bin Szenenbildnerin für den Kurzfilm ›Sonntags‹ und wir stecken mitten in den Vorbereitungen für den Dreh!

Annes Eltern haben sich getrennt. Jetzt wohnt der Vater Mike allein in dem ehemals gemeinsamen Haus auf dem Brandenburger Land. Anne besucht ihn an den Wochenenden. An diesem herrlichen Herbstsonntag steht der Mais hoch. Anne ist bei Papa. Während Mike das Haus renoviert, beobachtet Anne eine glückliche Familie die picknickt. Anne sehnt sich nach einem solch schönen Moment mit ihren Eltern und hat dafür eine Idee: Sie wird die Küche in ein gemütliches Eiscafé verwandeln und gemeinsam mit ihren Eltern Eis essen.

Und damit Haus und Garten bald so aussehen, als würde Mike da schon eine ganze Weile wohnen, muss ich noch einige Möbel finden und rücken, den Rasen mähen, Eisbecher in die Vitrine stellen und vieles mehr!

 


 

23.-26. Sep 2013 – Einsprechen für das LUCAS

36. Internationales Kinderfilmfestival in Frankfurt a. M.

Deutsche Einsprache für LUCAS Internationales Kinderfilmfestival - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinIch freue mich schon riesig Ende September nach Frankfurt zum ältesten Kinderfilmfestival Deutschlands zu fahren und dort vier spannenenden Filmen meine Stimme zu schenken!

Ich spreche live die deutschen Dialoge für den französischen Animationsfilm ›Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffallo Bill getroffen‹ und den Spielfilm ›Ich gebe dir mein Wort‹ aus Russland.
Außerdem für die zwei Kurzspielfilme ›Meine Schuhe‹ aus Tunesien und ›Nur zu deinem Besten‹ aus Frankreich (Kurzfilmprogramm 3).

Mo 23.9.13, 9:30 Uhr // CineStar Metropolis // ›Ich gebe dir mein Wort‹
Di 24.09.13, 9:00 Uhr // Deutsches Filmmuseum // ›Meine Mutter ist in Amerika …‹
Di 24.09.13, 11:00 Uhr // Deutsches Filmmuseum // Kurzfilmprogramm 3
Mi 25.09.13, 9:00 Uhr // Cinemaxx Offenbach // Kurzfilmprogramm 3
Mi 25.09.13, 11:00 Uhr // Cinemaxx Offenbach // ›Meine Mutter ist in Amerika …‹
Do 26.09.13, 9:30 Uhr // CineStar Metropolis // ›Meine Mutter ist in Amerika …‹

 


 

Herbst 2013 – Holunda & der Schurke auf CD!

… und zwei Konzerte im November in Berlin.

Wir haben im Juni fleißig aufgenommen und jetzt wird alles hübsch gemischt und pünktlich zu unseren nächsten Konzerten in Berlin – am 9. November spielen wir im Theater o.N. und einen Freitag im November im POP – gibts dann alle Stücke auf CD zu hören!

Ihr könnt sie dann hier auf der Webseite kaufen und natürlich haben wir sie wenn wir spielen dabei!

Jetzt gibts erstmal ein Video von unserem Konzert bei Baby Schläft Lan in Stuttgart:

 


 

19. Juli 2013 Absent – Premiere

Tanztheater von backsteinhaus produktion

'Absent' Tanztheater von backsteinhaus produktion - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Florian Gobetz

Wir spielen!
Dieses und nächstes Wochendende in Stuttgart:

ABSENT – viertelvorAcht bis viertelnachZehn

Was passiert, wenn ein Familiensystem, das nähren, tragen, schützen soll, sich als toxisch für alle Beteiligten entpuppt?

Das Tanztheater ABSENT räumt auf mit der Idealisierung der Familie und zeigt, ziemlich frei nach dem Roman »Das Muschelessen« von Birgit Vanderbeke, dass zu jeder Familienfeier das Fremdschämen, die Lästerei und das Geltungsbedürfnis ebenso dazu gehören wie Torte oder Grill: Auf jeder Party wird Essen serviert und Beziehung inszeniert.

Presse:
»Beklemmend legt Caroline Intrup hinter der äußerlich taffen jungen Frau ein hilfloses Kind, eine zerbrochene Seele frei. […] Liszta, die für dieses Projekt mit Regisseur Christian Müller zusammenarbeitete, ist mit der raffinierten Hintergründigkeit ihrer Stücke, der wütenden Attacke ihrer Bewegungen und den ungewöhnlichen Spielorten zur spannendsten Konstante der freien Tanzszene geworden.« Angela Reinhardt, Eßlinger Zeitung, Nr. 14, 22.7.2013

»Mit einer atemraubenden Schonungslosigkeit gegen sich selbst beweist die Crew aus Schauspielern, Tänzern und einem Musiker, dass Experimentelles wie ein Blitz aus heiterem Himmel einschlagen kann: erhellend, mit konzentrierter Energie auf den Punkt gebracht, aufrüttelnd.« Julia Lutzeyer, Stuttgarter Nachrichten, Nr. 23, 23.7.2013

Premiere: 19. Juli 2013
Vorstellungen
: 20.07.2013 / 21.07.2013 / 26.07.2013 / 27.07.2013 / 28.07.2013
Treffpunkt und Ticketing: Theaterhaus Stuttgart, jeweils um 19:45 Uhr
Karten: 12 € normal / 8 € ermäßigt // 0711 / 40 20 7 20

 


 

Mai/Juni 2013 – Holunda & der Schurke in Berlin & Stuttgart!

Holunda & der Schurke - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinWir feilen und schleifen seit Anfang des Jahres an unseren alten und neuen Stücken und freuen uns auf Konzerte im Theater o.N. (Berlin), bei den Gelegenheiten (Berlin), im Piatto forte (Berlin) und bei Baby Schläft Lan NICHT im Ausschank Ost, sondern im Trisomie K (Stuttgart)!

Freut Euch mit uns und kommt vorbei!
Thorge & Caroline

30. Mai// 20:00 // Theater o.N. // Kollwitzstraße 53, Berlin Prenzlauer Berg

1. Juni // 20:00 // Gelegenheiten // Weserstraße 50, Berlin Neukölln

6. Juni // 19:30 // Piatto forte // Schlesische Straße 38a, Berlin Kreuzberg

22. Juni // 21:00 // Baby Schläft Lan im Trisomie K // Gablenberger Hauptstraße 25, Stuttgart

 


 

21.-25. Apr 2013 – FRATZ Festival

Internationales Theaterfestival für sehr junge Zuschauer

FRATZ Internationales Theaterfestival für die Allerkleinsten - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | BerlinSechs Theatergruppen aus fünf Ländern sind für ein Publikumsfestival nach Berlin eingeladen. An fünf Tagen spielen die Gruppen 25 Vorstellungen an sechs Spielorten und präsentieren den Besuchern eine internationale Bandbreite von Inszenierungen für die jüngsten Zuschauer.

Das Zielpublikum des Festivals sind Kinder, Familien und Fachpublikum. Kita-Gruppen aus ganz Berlin werden eingeladen, die Gastspiele zu erleben und an Workshops mit den Künstlern teilzunehmen. Die Produktionen werden im Theater o. N., im GRIPS Theater im Podewil, in der SCHAUBUDE sowie in Spielstätten in Hellersdorf, Neukölln und im Wedding gezeigt. Auf diese Weise entwickeln die eingeladenen Inszenierungen eine Strahlkraft in die ganze Stadt hinein. Als Festivalzentrum ist das Theater o. N. im Prenzlauer Berg während der ganzen Zeit geöffnet.

Eingebettet in den Festivalrahmen veranstaltet das Theater o. N. ein kulturpolitisches und ästhetisches Symposium mit einem besonderen Blick auf die frühkindliche ästhetische Bildung. TheatermacherInnen aus fünf europäischen Ländern treffen sich zur Bestandsaufnahme, Ideenfindung und Visionsarbeit.

Der nachfolgenden Generation ist FRATZ gewidmet.

Die Idee für das Festival folgt dem Gedanken, dass Kultur für alle Menschen von Bedeutung ist – egal welchen Alters, welcher sozialen oder kulturellen Herkunft.

In Kooperation mit dem GRIPS Theater Berlin, dem Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland, SCHAUBUDE Berlin und Kulturprojekte Berlin.

 


 

15.-17. Feb 2013 – Kling, kleines Ding – Gastspiel

Das Theater o.N. zu Gast im theater Fadenschein in Braunschweig

'Kling, kleines Ding' Theater für die Allerkleinsten vom Theater o.N. - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Till Budde

Kling, kleines Ding * – Musikalische Performance für alle ab 2

Sind Steine unsere stummen Begleiter? Wie kann unser Erfindergeist sie in Spielgefährten, Baustoffe und Musikinstrumente verwandeln? Drei Menschen begegnen sich in einer Steinlandschaft. Jeder entdeckt Neues auf seine Art. Die eine sieht Ordnung im scheinbaren Chaos, der andere hört den Klang der Steine. Zunächst vorsichtig und ganz bei sich, ziehen sie sich gegenseitig in ein Spiel faszinierender Ideen und Töne. Aus dem Zufall wird eine Idee, aus der Idee wird ein Plan, der Gestalt annimmt. Ein kleines musikalisches Steinreich erzählt über die Materie, von ihren Regeln und der Handlungsfreiheit des Menschen. Am Ende sind die Kinder eingeladen ihre eigenen Wege und Ideen zu finden und sie zum Klingen zu bringen.

Spiel, Percussion und Gesang: Iduna Hegen, Uta Schulz, Andreas Pichler

Team: Bernd Sikora (Regie, Musik und musikalische Leitung), Tina Schulle (Bühne und Kostüme), Dagmar Domrös (Dramaturgie), Eva-Karen Tittmann (Produktionsleitung), Vera Strobel (Assistenz), Annabell Tänzer (Hospitanz), Vera Strobel/Caroline Intrup (Gastspielbetreuung, Licht)

Wir spielen ›Kling, kleines Ding‹ im theater Fadenschein am …

Freitag 15. Februar – 9.30 Uhr
Samstag 16. Februar – 16.00 Uhr
Sonntag 17. Februar – 11.00 und 16.00 Uhr

 


 

25. Jan 2013 – hell erzählen – Premiere im Theater o.N.

Ein Jugendtheaterprojekt von und mit Jugendlichen aus Berlin-Hellersdorf

'hell erzählen' Jugendtheater vom Theater o.N. - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin»Ich stehe auf, gehe ins Bad, seh’ in den Spiegel. Erkenne Needy und weiß ganz genau, dass dies ein beschissener Tag werden wird mit all dem Wahnsinn, der ständig in meiner Welt geschieht … Ich schlucke meine Gefühle herunter, überschminke meine Angst, schlüpfe in meine Uniform und mache gute Miene zum bösen Spiel. Dann gehe ich hinaus in meine farblose Welt voller Pappaufsteller, in der sich immer nur dieselbe Scheiße abspielt. Schule, chillen, Therapiestunden, Familienbesuche. Doch bevor ich losgehe, werfe ich Needy noch einen verächtlichen Blick zu, denn ich weiß, sie ist nicht ich!« (Jass, 15 Jahre)

Etwas muss sich ändern. Etwas wird sich ändern! Neun Hellersdorfer Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren haben dieses Theaterstück über Alltag und Aufbruch geschrieben und erprobt.

Weitere Vorstellungen:
31. Jan – 19.00 Uhr – Treibhaus, Berlin-Marzahn
1. Feb – 10.00 & 19.00 Uhr – Treibhaus, Berlin-Marzahn
8. Feb – 10.00 Uhr – Honigfabrik, Hamburg-Wilhelmsburg
9. Feb – 19.00 Uhr – Jugendhaus Prohlis, Dresden
22. Feb – 19.00 Uhr – Eastend, Berlin-Hellersdorf
25. Feb – 10.00 & 19.00 Uhr – Eastend, Berlin-Hellersdorf

›hell erzählen‹ wurde zum 34. Theatertreffen der Jugend eingeladen!

In dem Bundeswettbewerb der Berliner Festspiele wurden aus 102 Produktionen von der Jury acht für die Teilnahme an dem Theatertreffen ausgewählt.

 


 

15. Dez 2012 – Überraschung bei 24 clicks till Christmas

Holunda & der Schurke im Online-Adventskalender von Christina Schmid

Hinterm 15. Türchen steckt eine kleine Überraschung von holunda & der schurke! Natürlich gibt es auch noch viele andere tolle Dinge zu entdecken.
Jeden morgen klicken, gucken und freuen …

Frohes Fest & Guten Rutsch!

 


 

11.-18. Nov 2012 – KUKI 2012

5. Internationales Kinder & Jugend Kurzfilmfestival Berlin

Ich spreche für zwei Kurzfilmprogramme beim KUKI live die deutschen Dialoge ein. Alle Neugierigen mit und ohne Kinder sind herzlichst eingeladen!

12.11.2012, 12:00 Uhr
TeenScreen Wettbewerbsprogramm ab 12 Jahre# im Filmtheater am Friedrichshain

14.11.2012, 10:30 Uhr
KUKI 06 Schau auf die Welt Dokumentarfilme ab 10 Jahre# im Passage Kino Neukölln

16.11.2012, 10:00 Uhr
KUKI 06 Schau auf die Welt Dokumentarfilme ab 10 Jahre# im Filmtheater am Friedrichshain

17.11.2012, 13:00 Uhr
TeenScreen Wettbewerbsprogramm ab 12 Jahre# im Filmtheater am Friedrichshain

 


 

9. Nov 2012 – Me and Alfie – Kindertheater

'Me and Alfie' Theater für die Allerkleinsten von Frozen Charlotte - Caroline Intrup | Sprecherin Performerin Sprechtrainerin | Berlin

Foto © Frozen Charlotte

Me and Alfie entsteht als Kooperation von Frozen Charlotte (Edinburgh) mit dem Theater o.N. (Berlin).

›No!‹ is Alfie’s favourite word.
Michael says ›Yes‹ a lot.
Alfie can’t believe the things Michael will say ›yes‹ to:
›Michael, give me the book!‹
›Michael, get in the bin!‹
›Michael, give me your biscuits!‹
Alfie is having a great time. For Michael things could be better.
Bald gehen die Proben los und ich freue mich schon als Stage Managerin dabei zu sein!

Die Premiere am 9. November wird beim Hellwach Festival im Helios Theater in Hamm sein.

 


 

Sep 2012 – Heart Bargain – Kinofilm von Nicolai Albrecht

Ich habe meine ersten Erfahrungen als Kameraassistentin gesammelt! Bei dem Dreh für ›Heart Bargain‹ ein Kinofilm von Nicolai Albrecht mit Marisa Growaldt, Alexandre Tondowski, u.a.; Kamera: Marcus Lenz.

Bald gibt’s mehr Infos.

Danke für die vielen Dinge, die ich lernen durfte! … und die schöne Zeit.

 


 

Aug 2012 – Theater o. N.

Neue Spielzeit, neues Glück! Niegelnagelneue Aufgaben warten auf mich in einem kleinen und ausgesprochen feinen Berliner Theater im Prenzlauer Berg.

»Das Theater o.N. | Zinnober ist ein seit 30 Jahren bestehender Verbund von Schau- und Puppenspielern, Musikern, Regisseuren und Autoren, die in wechselnden Konstellationen Theater für Kinder und Erwachsene produzieren. 1979/80 gründeten Puppen- und Schauspieler Zinnober, das erste und lange Zeit einzige freie Theater der DDR, frei von den Zwängen des institutionalisierten Theaters, frei für das Erproben und Verwirklichen eigener Ideen von Theater und vom Leben.

Im September 2010 öffnete das Theater o.N. seine Türen unter neuen Vorzeichen. 30 Jahre lang war das Theater als Kollektiv und basisdemokratisch organisiert. Seit der Spielzeit 2010/2011 arbeitet das Theater erstmals mit einer künstlerischen Leitung. Das Theater positionierte sich neu in der Berliner Theaterlandschaft und folgt mit den beiden neuen Schwerpunkten »Über den Kiezrand hinaus« und »Theater für die Allerkleinsten« der Idee, dass Kultur für alle Menschen von Bedeutung ist, egal welchen Alters und unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft.«

 


 

Juli 2012 – Soll und Haben Revision

Kurzspielfilm von Ralf Hechelmann und Saskia Walker

… mein erstes Projekt in Berlin, diesmal als Ausstattungsassistentin. Hier gibt’s einen ersten Eindruck und sobald es den Film zu sehen gibt, sag ich natürlich Bescheid!

 


 

20. Juni 2012 – Holunda & der Schurke bei Gute Bude

Die flanerie hat uns eingeladen, in einem Kiosk im Lehenviertel in Stuttgart zu spielen. Unser Briefkasten hängt dort bis zum Konzert, also schaut bei Roland dem Kioskbesitzer vorbei und fordert, was ihr wollt!

Gute Bude – diese Veranstaltungsreihe bringt Kunst und Leben in die Stuttgarter Kioske!

Kioske – kleine bis winzige Eckensteher – sind die Infopoints in jedem Stadtviertel. Voll gepackt sind sie mit einem Sammelsurium an Kaffee-Dosen, Zigaretten, Lotto-Scheinen, XXL-Kuscheltieren, Fußballstickern, Frauenunterwäsche oder Schokoriegeln. In der ›Guten Bude‹ gibt es aber noch mehr: Ob Live-Kochshow, Kurzfilmabend, Fotoausstellung oder Geschichtenkonzert alles findet im Kiosk seinen Platz.

Gute Bude #4: Kiosk Schlagzeile. Strohberg 20, Stuttgart
Konzertbeginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei.

Dank an alle, die die Gute Bude über Startnext finanzkräftig unterstützt haben!

Presse:

»Gute Bude« – Kiosk trifft Kultur bei sueddeutsche.de

»Eng und nah am Publikum: das Künstlerduo Holunda & der Schurke im Stuttgarter Kiosk Schlagzeile.
Zeitschriften, Tabak, Bier und ein Schlagzeug: Stammkunden dürften am Mittwochabend im Stuttgarter Kiosk Schlagzeile etwas irritiert gewesen sein. Das Stadt-Kultur-Projekt «Gute Bude» ist bei Betreiber Roland Weninger zu Gast und hat das Künstlerduo «Holunda & der Schurke» mitgebracht.
Während Thorge Pries musiziert, erzählt Caroline Intrup Geschichten. Der Laden wird zur Bühne. Die Kunden zum Publikum. So wollen die Veranstalter zeigen, was in den Kiosken steckt – aber selten wahrgenommen wird.«

 


 

26. März 2012 – Stuttgart Intim

Vier Jahreszeiten und ein Todesfall.

Zwei Arttours-Stadtführungen des Künsterkollektivs qujOchÖ mit Isabelle Gatterburg und mir.

Touristische Führungen konzentrieren sich üblicherweise auf historisch besonders relevante Orte und Geschichten. Was aber, wenn wir unsere Blicke auf Geschichten lenken, die das alltägliche Leben in Stuttgart schreibt? Ob Kindergeburtstagsfeier, BürgerInnenversammlung, Gerichtsverhandlung, Hochzeit oder Altenheim – jede Tour ist ein Unikat. Ihre Route richtet sich nach den Ereignissen des Tages und Momentes.

8.30 Uhr – Von der Wiege bis zur Bahre
11.30 Uhr – Bürokratischer Spießrutenlauf

Treffpunkt: Stuttgarter Hauptbahnhof.
Dauer: jeweils 2,5 Stunden.
Buchungen und Information